Der Weg der Freundschaft – Von Eisenach nach Budapest

von am 20. August 2020

Wandern von Eisenach nach Budapest – das geht auf dem Internationalen Bergwanderweg der Freundschaft (EB). Auf 2696 km verbindet der Weg die Länder Deutschland, Tschechien, Slowakei, Polen und Ungarn. Mirko Nagel aus Berlin ist seit DDR-Zeiten Fan des vielfältigen Wanderwegs und hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihn bekannter zu machen, mit zahlreichen Ideen und Aktionen. Er betreut ehrenamtlich die Website www.eisenach-budapest.de und ist schon viele Etappen des Traumpfades gewandert.

Das rote „EB“-Zeichen kennzeichnet den Fernwanderweg von Eisenach nach Budapest.

Startpunkt ist unterhalb der Wartburg in Eisenach. Die erste Etappe von der Hohen Sonne bis Neuhaus am Rennweg verläuft der EB auf dem Rennsteig. Weiter durch das Schwarzatal, Thüringer Schiefergebirge, Obere Saale, Vogtland, Erzgebirge, Sächsisch-Böhmische Schweiz, Lausitzer Gebirge, Jeschkengebirge, Isergebirge, Bober-Katzbach-Gebirge, Glatzer Schneegebirge, Altvatergebirge, Beskiden, Mala Fatra, Mátra und Bükk bis zum Ziel nach Budapest.

Unterwegs ist Mirko Nagel vielen interessanten Menschen begegnet, die auch zu Freunden wurden. Mit Begeisterung und Leidenschaft erzählt der Wanderfreund Franziska Klemm vom Wartburg-Radio, was ihn so an diesem grenzüberschreitendem Fernwanderweg fasziniert und seit Jahrzehnten nicht mehr los lässt: „Der EB ist meine Heimat, schwärmt Mirko Nagel, weil er ein Zeichen der alten und neuen Freundschaften im grenzenlosen Europa für mich ist“.

Zu hören zu folgenden Sendeterminen:

  • Dienstag, 25. August um 17 Uhr
  • Samstag, 29. August um 12 Uhr
  • Dienstag, 1. September um 14 Uhr
  • Freitag, 4. September um 10 Uhr

Außerdem ist der Talk in unserer Audiothek eine Woche lang zum Nachhören zu finden.

(Fotos: privat)


Livestream

Wartburg-Radio 96,5

Current track
TITLE
ARTIST

Background